Neuigkeiten aus der Quartiersmeisterei Lehe

Neuigkeiten

Auf dem Quartiersplatz „Leher Pausenhof“ im Goetheviertel wurde heute das neue Nachbarschaftscafé „Bunte Bude“ feierlich eröffnet.

Auf diesen Moment haben die beteiligten Akteure seit einem Jahr hin gearbeitet. Eingeladen hatte die Quartiersmeisterei Lehe, die das Projekt koordiniert.
Mit dabei waren neben Vertreter:innen der Ämter insbesondere die Geschäftsführungen der mit den Umbauarbeiten betreuten Beschäftigungsträger Berufliche Bildung Unterweser (BBU) und Berufliche Bildung Bremerhaven (BBB).

„Wir freuen uns mit der „Bunten Bude“ wieder ein Angebot an die Nachbarschaft zu machen, das Begegnung und Teilhabe fördert“ sagte die Quartiersmeisterin Miriam Gieseking.
Vorangegangen war ein umfangreicher Umbauprozess, an dem viele Akteure beteiligt waren. Neben engen Abstimmungsprozessen mit den zuständigen Ämtern, war das Engagement der beiden Beschäftigungsträger maßgeblich für den gelungenen Umbau.

Finanziert wurden Umbau und Ausstattung z.T. aus kommunalen Mitteln für die Arbeit der Quartiersmeisterei Lehe als auch aus Mitteln des Landesprogramms Lebendige Quartiere. „Das Projekt zeigt, was entstehen kann, wenn alle an einem Strang ziehen“ freute sich Karin Treu, Geschäftsführerin des afz (Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH), Trägerin der Quartiersmeisterei Lehe.

Das Café wird zukünftig u.a. von Schülerinnen und Schülern der Schule am Ernst-Reuter-Platz betrieben. Als Öffnungszeiten sind bei gutem Wetter geplant: Samstag und Sonntag ab 11 Uhr.
Bei Veranstaltungen und in den Ferien öffnet das Café zusätzlich auch an Terminen unter der Woche.

Hintergrund:
Die Bunte Bude wurde als Gerätehaus vom Bürgerverein Lehe e.V. errichtet. Der Verein war jahrelang mit viel ehrenamtlichem Engagement auf dem Quartiersplatz aktiv. Seit seiner faktischen Auflösung in 2020 ist die Quartiersmeisterei Ansprechpartnerin für den Platz. Das Café ist, neben anderen Projekten auf dem Leher Pausenhof, Teil einer Experimentierphase, die sowohl aus kommunalen Mitteln als auch über das Landesprogramm Lebendige Quartiere der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport finanziert wird. 

Läuft in Lehe - mobil und sicher dieses Mal zum Thema "Einschränkungen" am 10.05.2022

Am Dienstag, den 10. Mai 2022 wollen wir das Quartier aus der Perspektive von sinnes- oder bewegungseingeschränkten Menschen erkunden. Um selber einmal entsprechende Erfahrungen sammeln zu können, stehen dafür 3 Rollstühle, Blindenstöcke und sogar ein Alters-Simulationsanzug zur Verfügung.

Wo gibt es Hürden und Hindernisse, was braucht es, um sich gut zurecht zu finden, und wie kann man allen Menschen im Quartier eine gute und sichere Mobilität ermöglichen?
In Kooperation mit dem Netzwerk Inklusives Bremerhaven sowie mit Lars Müller, dem Leiter des Amtes für Menschen mit Behinderung, wollen wir gemeinsam praxisorientierte Ideen entwickeln und diskutieren.

Die Veranstaltung ist kostenlos und setzt den Fokus auf das Goethequartier. Es sind aber ausdrücklich alle am Thema Interessierten herzlich eingeladen, sich hier zu vernetzen! Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0471-983 99 80 oder per E-Mail unter wird gebeten.

Liebe Leherinnen und Leher, liebe Freunde der Stadtteilkonferenz Lehe, sehr geehrte Damen und Herren,

wie bereits angekündigt wird die Stadtteilkonferenz Lehe am Dienstag, 05.04.2022, 19 Uhr, in Präsenz in der Theo tagen.
Welche Themen geplant sind, können Sie der Tagesordnung entnehmen.

Ein Tagesordnungspunkt wird die Wahl der Sprecher:innen der der Stadtteilkonferenz sein. Bewerber:innen für diese Posten sind weiterhin herzlich willkommen!
Vorab möchten wir Sie auf die anliegende Information des Stadtplanungsamtes hinweisen.
Das Amt setzt die Stadtteilkonferenz Lehe als Träger der öffentlichen Belange über die öffentliche Auslegung des "Bebauungsplan 355 Güterbahnhof Lehe" in Kenntnis und bittet um Prüfung, ob die von der Stadtteilkonferenz wahrzunehmenden öffentlichen Belange mit dieser beabsichtigten Bauleitplanung vereinbar sind.
Ihre Rückmeldungen nehmen wir per Mail gern entgegen und würden diese dann auf der Sitzung vortragen.

Weiterhin besteht für Sie die Möglichkeit, in der Sitzung Stellung zu beziehen, mit dem Ziel, dass die Stadtteilkonferenz Lehe sämtliche Rückmeldungen disktutiert und eine geeinte Rückmeldung an das Stadtplanungsamt übermittelt.
Darüber hinaus möchten wir Ihnen einen besonderen Veranstaltungstipp jetzt schon mal ans Herz legen.
Am 14.05.2022 wird auf dem Zolli ein Film von Bernd Glawatty über den Zolli als Fußballplatz gezeigt. Viele ältere Menschen erinnern sich an die legendären Fußballzeiten auf dem Zolli. Der SV Werder Bremen, der HSV, FC St. Pauli, Altona 93 und der Bremer SV - alle waren Sie hier und Bremerhaven 93 hat selbst den ganz Großen Paroli geboten.
Hier schon mal der Teaser: https://vimeo.com/689645137.

Mit freundlichen Grüßen Kristoffer Begatik, Claus Uhde, Silvia Voß Sprecher:innen der Stadtteilkonferenz Lehe

Nach oben